LILOBRAUN


T H E A T E R P Ä D A G O G I N ( B u T )
R E G I S S E U R I N

Aktuell

Nächste Vorführungen:


Sonntag, 17.03.2019 | 20.00 Uhr
"Damenwahl"
Theartergruppe: Rolle Vorwärts
Bad Saulgau, Ev. Gemeindehaus

Samsatg 30.03.2019 | 20.00Uhr
"So fern- so nah"
Theater zum Thema Demenz
Theartergruppe: Rolle Vorwärts
Bonhoefferhaus Pfullendorf
Eintritt frei!

Donnerstag 11.04.2019 | 20.00 Uhr
"Damenwahl"
Theartergruppe: Rolle Vorwärts
Dorfgemeinschaftshaus Otterswang
Eintritt: 10 €

Donnerstag 25.4.2019 | 20.00 Uhr
"Damenwahl"
Theartergruppe: Rolle Vorwärts
Singen

Sonntag, 28.04.2019 | 15.00 Uhr
"Damenwahl"
Theartergruppe: Rolle Vorwärts
Freilichtmuseum Neuhausen

Donnerstag 9.05.2019 | 20.00 Uhr
"Damenwahl"
Theartergruppe: Rolle Vorwärts
Schlosskeller Messkirch
Eintritt: 12 €

Sonntag, 28.09.2019 | 20.00 Uhr
"Damenwahl"
Theartergruppe: Rolle Vorwärts
Alte Fabrik
Uhldingen Mühlhofen

Mittwoch 2.10.2019 | 20.00 Uhr
"Damenwahl"
Theartergruppe: Rolle Vorwärts
Hausen am Andelsbach
Im Hirschsaal

Samstag 9.11.2019 | 20.00 Uhr
"Damenwahl"
Theartergruppe: Rolle Vorwärts
Göggingen
Linde
Eintritt 10 €


Projekte

THEATERGRUPPEN

Auswahl einiger Stücke

ROLLE VORWÄRTS

DAMENWAHL

House

ROLLE VORWÄRTS

Vor hundert Jahren am 19. Januar 1919, durften erstmals Frauen in Deutschland wählen. Viele Männer waren entsetzt. Selbst unter Frauen fand diese schwer erkämpfte Neuerung nicht überall Zustimmung. Für viele aber war dies ein Aufbruch in eine nie dagewesene Selbstständigkeit und ein neues Gefühl der Unabhängigkeit. Die Theatergruppe "Rolle Vorwärts" zeigt in einer Art Revue wie sich das Frauenbild in den letzten 100 Jahren entwickelt und verändert hat.

Die Gruppe spürt mit ihrem neuen Stück "Damenwahl" den Sinn oder Unsinn der Gleichberechtigung auf.

Gelingt es den Frauen die Gratwanderung zwischen:
- Prinzessinnenseinwollen und Emanzenseinsollen
- Stilettos und Gummistiefel
- Champagner  und Butterbrot
- Arztroman und Emma

SO FERN - SO NAH

House

ROLLE VORWÄRTS

Aus einer ganz persönlichen Perspektive der Tochter, Enkelin, Freundin, Ehefrau und Krankenschwester beschrieben die Darstellerinnen, wie sie die Erkrankung des geliebten Menschen mit ihren ersten Anzeichen und der Persönlichkeitsveränderung erlebten. Dies spielten die Theaterfrauen so emotional, eindringlich und genau, dass man als Zuschauer den Eindruck bekam, es sei ein Stück ihrer eigenen Geschichte. Und man erfuhr, wie unterschiedlich Demente auf die Auswirkungen ihrer Krankheit reagieren.

HIMMELFAHRT

House

ROLLE VORWÄRTS

Wärme, Meer, Strand, Dolce Vita und schicke Schuhe – das verband jeder in den Sechzigerjahren mit dem Urlaubsland Italien. Mit diesen Träumen im Kopf macht sich der Kirchenchor mit dem Pfarrer im Reisebus auf den Weg in den Süden. Doch die bunt zusammengewürfelte Frauengruppe mit Pfarrer und Busfahrer wird ihr ursprüngliches Ziel nicht erreichen.

Wo der Ausflug endet, warum und zu welchem völlig ungeahnten Zweck, das erfährt man im Theaterstück „Himmelfahrt“ der Theatertruppe „Rolle vorwärts“ unter der Leitung von Lilo Braun.

CHIFFRE 1475

House

ROLLE VORWÄRTS

Ein vermeintlich romantischer Apotheker sucht per Annonce nach der Liebe seines Lebens. Aber “Chiffre 1475” bringt die turbulenten Ereignisse ins Rollen, denn er gerät unversehens an moderne Powerfrauen...

Das Stück der Theatergruppe “Rolle Vorwärts” unter der Leitung von Lilo Braun besticht durch eine wunderbare Balance aus Humor, Anspruch, Leidenschaft und Verkleidungskunst.

Mit: Klaus Volk, Bruni Liehner, Sarah Leicht, Sabine Irmler, Barbara Model, Moni Schulz, Inge Brosch
Regieassistenz: Marion Schellinger
Idee und Leitung: Lilo Braun

Es ist ein Weinen in der Welt

House

ROLLE VORWÄRTS

Das Stück "Es ist ein Weinen in der Welt" erzählt von den Ängsten, Hoffnungen der Trümmerfrauen, in einer von Hunger und Misstrauen geprägten Nachkriegszeit.

Text und Regie: Lilo Braun
Regieassistenz: Marion Schellinger
Verkörpert wurden die Akteurinnen von den Schauspielerinnen:
Monika Hapke, Billa Fular, Bruni Liehner, Jana Stockmaier, Tanja Czopiak, Monika Schultz, Anja Maier-Schütz, Rosmarie Schmid, Simone Schneider und Andrea Leicht

DÖRROBST (SENIORENTHEATER)

LEISE RIESELT`S...

House

DÖRROBST (SENIORENTHEATER)

In den ersten Wochen hat Lilo Braun der Gruppe Grundlagen des Theaterspielens beigebracht. Dann war schnell klar: Die acht wollen ein eigenes Stück zum Thema Weihnachten auf die Bühne bringen. „Damit haben wir uns natürlich selbst ganz schön unter Druck gesetzt, weil die Premiere vor Weihnachten stattfinden sollte“, gibt Richard Hunsicker zu. Damit kommen die acht Senioren aber ganz gut klar. „Sie lernen so schnell und sind so fleißig“, lobt Lilo Braun. Sie hat das Stück aus den Ideen der Gruppe geschrieben. Inhaltlich geht es um ein Weihnachtsfest, das in einer Großfamilie gefeiert wird. Mit allen Glücksmomenten und Problemen, die dazugehören. Der Titel des Stücks lautet „Leise rieselt’s...“. „Damit spielen wir natürlich auch auf unser Alter an“, sagt Helga Fenzl und tippt sich an die Stirn. „Bei uns rieselt es aber nicht.“

TOLLKIRSCHEN

ZELLTEILUNG

House

TOLLKIRSCHEN

„MORD IST NICHT GLEICH MORD ... Welche Szenen sich abspielen können, wenn fünf vollkommen unterschiedliche Frauen-Typen in einer Gefängniszelle aufeinandertreffen und miteinander auskommen müssen, dies zeigte die Theatergruppe unter der Regie von Lilo Braun im Meßkircher Schlosskeller auf beeindruckende, nachdenklich machende, aber auch humorvolle Weise. Während das Publikum zu Beginn der Stücks noch meinte, brutale Mörderinnen zu erleben, und zusah, wie auch die Zellengenossinnen gegenseitig voreingenommen waren und sich mit kritischem Blick betrachten, entwickelte man im Verlauf des Stücks Verständnis für die jeweilige persönliche Geschichte der Frauen ... Am Ende folgte die Konfrontation mit der Frage nach Reue und dem Leben nach dem Gefängnis, das neben allen persönlichen Vorstellungen einen gemeinsamen Wunsch hatte: „Alles wird gut.“ Den Frauen ist es gelungen, überzeugend die verschiedenen Charaktere auf die Bühne zu bringen.

WEITERE PRODUKTIONEN

IM MILDEN WESTEN

House

Theatergruppe des Thalheimer Therapiezentrums

Die Theatergruppe des Thalheimer Therapiezentrums hat mit ihrem Stück „Im milden Westen“ unter der Regie von Lilo Braun einen riesigen Erfolg gelandet. Sie zeigten auf der Bühne des Meßkircher Schlosskellers, wie sich harte Cowboys verhalten müssen und dass die Frauen mindestens genauso viel Macht besitzen wie die Männer.

Mehr

Natürlich gibt`s noch viel viel mehr über mich zu sagen.

Lilo Braun

House

... on stage

Ich bin eine aufopfernde Mutter von zwei reizenden Kindern, eine liebevolle treue Ehefrau, eine vertrauensvolle Freundin, mit der man Pferde stehlen kann, eine kreative Geschenkeeinpackerin, eine Zauberin in der Küche, eine Nachbarin, wie sie im Buche steht, eine tapfere Zahnarztpatientin, eine regelmäßige Bibliotheksbenutzerin, Brigitteleserin, eine humorvolle Unterhalterin, eine aufmerksame Schwiegertochter, Naturschützerin, gescheiterte Vegetarierin und erfahrene Diätmacherin, sanfte Touristin, Kinogängerin, Fensterputzhasserin, Hobbypsychologin, Wetterfühlige, Kuchenliebende, Angst vorm Fliegenhabende und und und noch viel viel mehr ...

Kontakt

LILO BRAUN

Im Goldösch, 12/2
88605 Sauldorf Bichtlingen
07575/3330
fraulilobraun@yahoo.de